Projekt Neubau Einsiedeln

August 2020

Die Stiftung Phönix plant auf dem Gotthardstallareal in Einsiedeln 

den Neubau eines Wohnheims für 30 psychisch beeinträchtigte 

Menschen. Im Mai 2019 wurde der öffentlich ausgeschriebene 

Architekturwettbewerb entschieden. Diesen Wettbewerb haben 

Baumberger & Stegmeier Architekten aus Zürich (Architektur und 

Baumanagement), zusammen mit Berchtold.Lenzin 

Landschaftsarchitekten gewonnen.

Mit der Bauplanauflage vom 07.08.2020 konnte ein nächster, entscheidender Verfahrensschritt eingeleitet werden. Bleiben Einsprachen gegen die Bauplanauflage aus, kann noch in diesem Jahr mit dem Neubau begonnen werden, was wiederum einen Bezug in der zweiten Jahreshälfte 2022 ermöglicht.


Projektkommission 

Dr. med. Urs Gössi, Stiftungsratspräsident

Dr. med. Zeno Schneider, Vizestiftungsratspräsident

Klaus Korner, Aktuar 

Arthur Füchslin, Stiftungsratsmitglied

Daniel Berli, Heimleiter WH Flora Einsiedeln

Projektbeschrieb

Medienmitteilung zum Projekt

Baugesuch               07.08.2020
Einsiedler Anzeiger 07.08.2020
Einsiedler Anzeiger 02.07.2019
Einsiedler Anzeiger 28.06.2019
Bote der Urschweiz 27.05.2019
Einsiedler Anzeiger 31.08.2018
Einsiedler Anzeiger 12.05.2018
Einsiedler Anzeiger 07.06.2017
Einsiedler Anzeiger 17.06.2016
Einsiedler Anzeiger 29.01.2016